Studienziele und Qualifikationsprofil

Das Masterstudium "Islamische Religionspädagogik" der Universität Wien hat die Intention islamische Religionslehrerinnen und Religionslehrer für höhere Schulen in Österreich auszubilden. Zusätzlich wird auf Themen aktuelle Fragestellungen religiöser und ethischer Bildung in Forschung und Lehre eingegangen.

Das Masterstudium "Islamische Religionspädagogik" befähigt die Studierenden:

  • als deutschsprachige islamische Religionslehrerinnen und -lehrer an öffentlichen höheren Schulen zu unterrichten
  • zur kompetenten und gegenwartsbezogenen Präsentation und Erläuterung islamischer Inhalte im jeweiligen gesellschaftlichen Kontext und unter dem Gesichtspunkt der Gendergerechtigkeit
  • zum interkulturellen und interreligiösen Dialog mit Religionen und Weltanschauungen auf der Basis der Selbst-Kritikfähigkeit, Toleranz und Kooperationsfähigkeit, sowie Kooperationsfähigkeit
  • zur Tätigkeit auf den Gebieten der Gemeinde-, der Seelsorge- und Sozialarbeit



Weitere Informationen finden Sie hier.