Arabisch

Arabisch als Sprache des Korans und des Propheten Muhammad hat sich in den frühen Jahrhunderten des Islams auch als Sprache der Verwaltung, Literatur und der islamischen Wissenschaften etabliert. Als solche ist sie für islamisch-theologische Studien grundlegend und das Erlernen dieser ermöglicht den Studierenden einen Einblick in die reiche und jahrhundertelange islamische Tradition. Ausgehend davon liegt der Fokus des Schwerpunktes Arabisch am IITS darauf, Studierende zu befähigen, sich mit klassischen islamisch-theologischen Texten in ihrer Originalsprache kritisch auseinanderzusetzen, sie zu lesen und zu analysieren. Deshalb werden neben der Grammatik auch andere Inhalte wie Textabschnitte der islamischen Primärquellen, der islamischen Geschichte, des Kalām und des Tafsīr vermittelt. Die arabische Sprachvarietät, die am IITS gelehrt wird, ist die klassisch-arabische Schriftsprache.

Bild: Bücher und arabische Kalligraphie vor dunklem Hintergrund