Bachelorstudium Islamisch-Theologische Studien

Bachelor of Arts (BA)

Kennzahl: 033 196

Dauer: 6 Semester / 180 ECTS

Sprache: Deutsch

Kein Aufnahmeverfahren

Curriculum

Studienpfad (Isl. Theologie, IRP)

FAQ zum Studium

Bild: Holztäfelung mit Sternen

Das Bachelorstudium Islamisch-Theologische Studien der Universität Wien mit den Schwerpunkten Islamische Theologie, Alevitisch-Theologische Studien und Islamische Religionspädagogik hat als bekenntnisorientiertes und interdisziplinäres Fach die Intention, einen Beitrag zur Entwicklung einer Tradition der Islamischen Theologie und Studien auf der europäischen universitären Ebene zu leisten und eng mit anderen wissenschaftlichen Disziplinen zusammenzuarbeiten.

Das islamisch-theologische Wissen wird unter den Bedingungen österreichischer Universitäten verwaltet, an die Studierenden weitergegeben und reflexiv ausgelegt, bearbeitet und weiterentwickelt. Dabei geht es einerseits vor allem um die reflexive und wissenschaftliche Aufarbeitung der islamisch-theologischen Traditionen sowie der Rekonstruktion und Kritik der Methoden, Theorien und Lehren der einzelnen Disziplinen der Islamischen Theologie, um diese in einen neuen Kontext stellen und sie damit aktualisieren zu können. Andererseits bezieht sich ihre kritische Reflexion auch auf den kulturellen, sozialen und politischen Kontext, in dem sie agiert, um herkömmliche polare Denkschemata und konstruierte Gegensätze zu vermeiden.

Das Studium befasst sich insbesondere auch mit den verschiedenen innerislamischen Lehrmeinungen und Strömungen in ihrer Pluralität und Heterogenität. Somit leisten sie nicht nur einen Beitrag zum innerislamischen Dialog, sondern tragen zudem zur Versachlichung der Debatten über den Islam bei und sorgen dafür, dass neue Prägungen des Islam unter den neuen Verhältnissen und Bedingungen in Europa entstehen. Dabei soll eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den aktuellen globalen Diskursen im Bereich der islamischen Theologie stattfinden.

Schwerpunkte

Studienziele und Qualifikationen

Das Ziel des Bachelorstudiums Islamisch-Theologische Studien an der Universität Wien ist in erster Linie die wissenschaftliche Aus- und Heranbildung von Theolog*innen, Seelsorger*innen und Religionspädagog*innen für islamische Religionsgesellschaften in Österreich.

Die Absolvent*innen verfügen über wissenschaftliche und philologische Kompetenzen, die ihnen einen reflektierten, eigenständigen und vielschichtigen Umgang mit den Primärquellen und anderen Quellen ermöglichen. Neben der Auseinandersetzung mit der islamischen Pluralität kommt der Interdisziplinarität eine ebenfalls gewichtige Rolle zu, die die Dialogfähigkeit fördert und Grundlagen gemeinsamer Forschung schafft. Durch die anwendungsbezogenen Module, welche hauptsächlich Methoden der Sozialarbeit und des Gemeindemanagements umfassen, und die begleitenden berufsbezogenen Module sind sie zudem mit Gestaltungskompetenz ausgestattet, die ihnen ermöglicht, erlernte Inhalte in das Anwendungsfeld zu übertragen.

STEOP

Durch die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) sollen Sie einen Einblick in das Studium erhalten und einschätzen können, ob die Studieninhalte mit Ihren Erwartungen an das Studium übereinstimmen und ob Sie die Anforderungen für das Studium erreichen können.

Erst wenn alle Prüfungen der STEOP positiv bestanden wurden, können weitere Prüfungen absolviert werden. Die Prüfungstermine werden so angesetzt, dass Studierende nach erfolgreichem Abschluss der STEOP im nächsten Semester weiterstudieren können.

Die Wiederholung von Prüfungen ist dreimal möglich. Bestehen Studierende die letzte Möglichkeit zur Wiederholung einer Prüfung nicht, erfolgt der Ausschluss von diesem Studium und allen Studien, in denen diese Prüfung verpflichtend zu absolvieren ist. Handelt es sich um eine STEOP-Prüfung, kann die*der Studierende sich für das drittfolgende Semester nach Erlöschen der Zulassung erneut für das betreffende Studium zulassen.

Richtlinien für Bachelorarbeiten

Die Richtlinien für Bachelorarbeiten finden Sie hier.

Curriculum

Das Curriculum zum Bachelorstudium finden Sie hier.