Fachtagung zum Thema: „Die Zukunft der islamischen Theologie und Religionspädagogik in Europa im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft“

Die Teilnahme an der Fachtagung ist nur auf Einladung möglich.
27-28. Jänner 2019

Islamisch-theologische und religionspädagogische Studiengänge, in denen der Islam aus der Innenperspektive erforscht und gelehrt wird, stellten bis vor Kurzem ein wichtiges Desiderat in der europäischen Universitätslandschaft dar.

Mittlerweile sind Zentren und Institute für islamische Theologie und Religionspädagogik in verschiedenen Ländern und an mehreren Standorten in Europa entstanden, von denen man vor 15 Jahren nicht hätte träumen können. Die rasante Entwicklung in der Gründungsphase gibt ausreichenden Anlass dafür, Vertreter*innen der Standorte zusammen zu bringen, ihre Erfahrungen auszutauschen, ein Zwischenresümee zu ziehen und über die künftigen Etablierungsprozesse nachzudenken.

Zu diesem Zweck veranstaltet das Institut für Islamisch-Theologische Studien der Universität Wien eine Fachtagung am 27-28.01.2019 mit dem Titel „Die Zukunft der islamischen Theologie und Religionspädagogik in Europa im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft.“

Konferenz zum Thema „Verhüllungsverbot an österreichischen Volksschulen: Hintergründe, Risiken, Nutzen“

Das Institut für Islamisch-Theologische Studien lädt alle Interessierten herzlich zur Konferenz ein.
12. Jänner 2019

Die österreichische Bundesregierung plant ein Gesetz zum Verbot religiöser sowie weltanschaulicher Verhüllungen in Volksschulen, welches kontroverse Diskussionen auslöst. Im Mittelpunkt der Thematik stehen Debatten in Bezug auf die Zweckmäßigkeit, die Relevanz sowie die Konsequenzen eines derartigen Gesetzes.

Um einen sachlichen Diskurs in Bezug auf jene Problematik anzuregen sowie einen diesbezüglich konstruktiven Beitrag zu leisten organisiert das Institut für Islamisch-Theologische Studien der Universität Wien am 12.01.2018 eine Fachkonferenz mit dem Titel „Verhüllungsverbot an österreichischen Volksschulen: Hintergründe, Risiken, Nutzen“.

An der Konferenz nehmen renommierte Persönlichkeiten aus den Bereichen der Theologie, der Bildung, des Rechts und der Politik teil. Die Ergebnisse sollen in einem gesonderten Konferenzband festgehalten- und somit der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Weitere Informationen unter folgendem Link.

 Internationale Konferenz "Religious Education between Radicalism and Tolerance"

 

Nähere Informationen über die Konferenz sowie weiterführende Links zur medialen Berichterstattung entnehmen Sie bitte der Konferenz-Homepage.

 Internationale Konferenz "Religions and Pluralism in Europe"

 

Nähere Informationen über die Konferenz entnehmen sie bitte der Konferenz-Homepage.

 Konferenz "Jewish-Muslim Relations in Europe: Past, Present and Future Perspectives"

 

Das Institut für Islamisch-Theologische Studien freut sich, die Konferenz "Jewish-Muslim Relations in Europe: Past, Present and Future Perspectives" anzukündigen.

Die Konferenz wird in Cordoba, Spanien zwischen dem 20. und 22. Oktober stattfinden.

Weitere Informationen finden Sie *hier*.

 Internationale Konferenz "Religion and Violence"

 

Nähere Informationen über die Konferenz sowie weiterführende Links zur medialen Berichterstattung entnehmen Sie bitte der Konferenz-Homepage

 Internationale Konferenz "Citizenship, Education and Islam"

 

Nähere Informationen zu unserer aktuellen Konferenz - Programm, Vortragende, Organisationsteam Sponsoren und Kontaktmöglichkeiten - finden Sie auf der Konferenz-Homepage: http://cei.univie.ac.at/.

 Internationale Konferenz "Training of Imams and Teachers for Islamic Education in Southeast Europe"

 

Nähere Informationen über die Konferenz entnehmen sie bitte der Konferenz-Homepage.

 Internationale Konferenz "Islamic Textbook and Curricula in South East Europe"

 

Sarajevo/Bosnien-Herzegowina Herbst 2010

 Internationale Konferenz "Islamic Religious Education in Secular Societies"

 

Nähere Informationen über die Konferenz entnehmen sie bitte der Konferenz-Homepage.